Geschichte

Seit 1992 finden zwischen den Partnerstädten Kaltenkirchen und Kalisz Pomorski in Polen regelmäßig Jugendbegegnungen statt. Jeweils 20 Teilnehmer aus beiden Städten verbringen mit Ihren Betreuern insgesamt 15 Tage in den an beiden Orten.

Durchgeführt wurde die Jugendbegegnung 1992 durch den DRK Ortsverein Kaltenkirchen e.V. und der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Kaltenkirchen. Damals waren je 8 Kinder aus Kalisz Pomorski am Koppelsberg in Plön sowie im Zeltlager in Klein Rönnau bei Bad Segeberg zu Gast.

Ab 1993 hat sich dann der Stadtjugendring Kaltenkirchen e.V. bereiterklärt, die Organisation und Durchführung, incl. Betreuung zu übernehmen. Bedingt durch Umstrukturierungen im Stadtjugendring Kaltenkirchen e.V. führen seit 2005 die DRK und DLRG Ortsvereine Kaltenkirchen die Maßnahme fort. Seit 2012 führt der DLRG Ortsverein Kaltenkirchen e.V. mit der Unterstützung der Stadt Kaltenkirchen die Jugendbegegnung durch.

Während des Aufenthaltes gibt es hier wie dort ein reichhaltiges Programm. Auf deutscher Seite wurde dieses durch Kaltenkirchener Vereine und Verbände seit Anfang an unterstützt. Auch öffentliche Einrichtungen haben in den vergangenen Jahren immer wieder dazu beigetragen, dass der Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Teilnehmer wurde.

Es handelt sich um ein ehrenamtliches Projekt, welches nur durch die Unterstützung aller Mitwirkenden jährlich neu stattfindet.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen denen recht herzlich bedanken, die hierzu beitrugen.